Wie revolutioniert das Internet den Verkauf?

Author

Discussion 2 Kommentare

Tags ,

20140328-182658.jpg

“Das Internet verändert alles”, “Das Internet macht den Verkauf überflüssig”, “Das Internet zerstört den Einzelhandel”. Das sind nur einige Aussagen über das “böse” Internet. Und es ist wohl richtig, dass das Internet eine größten Revolutionen der jüngeren Geschichte darstellt. Ja, es ändert sich vieles durch das Internet, aber ist es wirklich so bedrohlich? Ist das Internet zum Schaden des Vertriebs oder macht es diesen sogar kaputt?

Was sich ändert

Das Internet hat tatsächlich die Welt des Verkaufs nachhaltig verändert. War es früher kaum nötig seine Produkte anzupreisen, also Marketing zu betreiben, wurde es in den letzten Jahren doch immer notwendiger seine Produkte ordentlich zu bewerben, um gegen Mitbewerber überhaupt noch eine Chance zu haben. Manche Märkte sind bereits so gesättigt, dass Verkäufer sich nur noch mit aggressivem Marketing und Preisschlachten eine Chance ausrechnen.
Das Internet hat diesen Trend noch verstärkt, da der Markt dadurch noch transparenter wird. Auch die Geschwindigkeit mit der sich Marketing im Internet verbreitet ist enorm und zwingt häufig zu schnellem Handeln. Preise sprechen sich schneller herum in manchen Branchen ändern sich seit dem Internet die Preise mehrmals täglich. Es muss nicht erst einer mit der Kutsche eine Wochenreise unternehmen um den Kaufleuten in der Ferne neuste Waren und Preise feilzubieten.
Alles in allem, kann man sagen, der Kunde ist aufgeklärter. Der Kunde hat viel mehr Möglichkeiten Angebote zu vergleichen. Dabei vergleicht er nicht nur Preise, schließlich sind Preise nicht alles, auch wenn viele Verkäufer genau das beklagen. Der Kunde vergleicht auch Produktvarianten, Zusatzleitungen und Referenzen.

Der Kunde hat die Macht

Der Kunde ist durch das Internet mündiger geworden. Die Macht des Kunden mag so manchen Verkäufern nicht passen. Der Kunde lässt sich einfach nicht mehr für dumm verkaufen. Der Kunde von heute ist gut informiert, weiß genau was er will und kennt vor allem die Preise.
Stellen Sie sich einfach nur mal vor wie viele Shops Sie besuchen müssten und wie viel Zeit Sie bräuchten um all die Produkte und Dienstleistungen zu vergleichen, die im Internet nur einen Mausklick entfernt sind. Heute erledigen das miteinander vernetzte Computer für Sie. Sie brauchen auch keinen Verkäufer mehr fragen, ob der gewünschte Artikel auf Lager ist. Das Internet weiß das alles und ist noch dazu viel genauer. Wenn Sie den virtuellen Laden dann mal wieder betreten, kann sich dieser an alles erinnern, was Sie gekauft haben und macht Ihnen sogar Vorschläge, was Sie als nächstes kaufen können.
Willkommen in der schönen neuen Shoppingwelt.

Das Internet schafft Vertrauen

Worauf achten Kunden beim shoppen im Netz? Neben den Preisen und den vielen Produktvarianten achten Kunden vor allem auf Empfehlungen und Referenzen. Nicht umsonst haben Webseiten mit Bewertungssystem einen vielfach höheren Erfolg. Hier passt die Regel: “Menschen kaufen nur von Menschen”. Vertrauen ist die beste Währung im Verkauf. Wir kaufen erst wenn wir dem Verkäufer vertrauen, ob im Netz oder offline. Und glauben Sie mir, dass wird sich niemals ändern. Das Netz hat vieles verändert, viele Verkaufsmechanismen sind jedoch über Jahrtausende geblieben. Es gibt einfach Dinge, die vertraut man nicht jedem an und dazu gehört unser Geld.
Die Technik, macht es möglich, dass wir immer mehr Dinge im Netz bewerten können und uns so das optimalste Produkt oder die beste Dienstleistung heraussuchen können. In dieser Minute, während ich diesen Artikel schreibe, sitze ich in einem gemütlichen Antik-Cafe im Harz. Gefunden habe ich diesen absoluten Geheimtipp über eine App meines Handys. Damit werden Geheimtipps zu Empfehlungen die jeder finden kann. Ich brauchte nicht überall herumfragen, wo ich denn meinen Kaffe am schönsten trinken kann. Durch die Bewertung in der App und die schönen Bilder viel die Wahl ganz schnell und wie selbstverständlich auf dieses Kleinod der Gastlichkeit.

Verkaufen Sie besser mit dem Internet

Wird das Internet von vielen auch verteufelt so ist es doch in Wirklichkeit eine riesige Chance für jeden Verkäufer. Und zwar für jede Branche. Ja Sie haben richtig gelesen, jede Branchen kann das Internet zu seinem Vorteil nutzen und sollte es auch gefälligst.
Ein Vorteil für Verkäufer liegt einfach darin, das das Internet gigantisch groß ist. Sie können Milliarden von Menschen über das Netz erreichen und das zu minimalen Kosten. Es gibt so viele Erfolgsstories von Menschen die mit einer einzigen Internetseite angefangen, ein riesiges Vermögen gemacht haben. DasInternet ist einfach ein riesiges Schaufenster und Millionen Menschen gehen jede Sekunde an diesem Schaufenster entlang. Also, legen Sie was rein in dieses riesige Schaufenster, präsentieren Sie sich und nutzen Sie die Chancen.
Vielleicht habenSie auch so Ihre liebe Mühe mit den Mitbewerbern die mehr Schein als Sein darstellen. Im Internet haben Sie die Möglichkeit Transparenz zu zeigen. Übrigens wird genau dieser Effekt der negativen Publicity von vielen schwarzen Schafen gefürchtet. Der Kunde ist im Netz wirklich König.
Im klassischen Handel war es doch bisher eher mühselig eine Empfehlung zu bekommen und ganz ehrlich hat so mancher Verkäufer Schwierigkeiten damit, nach einer Empfehlung zu fragen. Das Internet erledigt so etwas voll automatische. Wer gut ist wir einfach weiterempfohlen. Seit das Netz um die sozialen Netzwerke bereichert wurde hat sich dieser Effekt noch verstärkt. Wer schlau ist nutzt diese Mechanismen geschickt für den Verkauf.

Das Internet dein Freund und Helfer

Ja, das Internet hat den Verkauf revolutioniert. Wie jede Revolution, braucht auch die Internetrevolution seine Zeit, bis die Chancen klar erkannt werden. Auch wenn viele Verkäufer dem zustimmen, ist es trotz allem erschreckend wie wenig die Chancen des Internets genutzt werden. Statt sich zu beklagen, sollten Verkäufer alle Möglichkeiten nutzen was das Zeug hält. Je früher Sie auf den Zug aufsteigen, desto schöner sind die Plätze, die Sie bekommen. Und wer gar nichts tut kommt gar noch unter die Räder.

— Posted on März 28, 2014 at 7:21 pm

  • Johne555

    Thanks for the sensible critique. Me &amp my neighbor were just preparing to do a little research about this. We got a grab a book from our area library but I think I learned more clear from this post. I am very glad to see such wonderful info being shared freely out there. dgdefkdecebf

  • Grundsätzlich schließen sich Internet und klassischer Vertrieb nicht gleich aus. Als online Marketing Berater arbeite ich täglich im klassischen B2b Vertrieb “auf der straße” und verkaufe Kunden eine, wenn nicht sogar die effektivste Art der neukundengewinnung über das Internet.

    War es früher notwendig ein Schild an seinem Geschäft zu befestigen, so ist es heute genauso wichtig online gefunden zu werden, denn wenn niemand weiß das es dich gibt, kann auch niemand bei dir “offline” kaufen.

    Und der Verkauf soll für uns vertriebsmitarbeiter jetzt schwerer sein als früher? Wieso denn das? Meine Kunden können online gern nach alternativen suchen, aber mich gibt’s nur einmal 😉

    Kollegiale Grüße aus münchen
    Julian

Hallo! Haben Sie eine Frage?
Chat-Fenster